werkstatt.wuppertal-Logo

Team

Ralf Orthey

Ralf Orthey
Ralf Orthey, geboren 1956, ist (Sport-) Lehrer in Wuppertal.
Seine TAI CHI Ausbildung absolvierte er in der Tai Chi Schule von Ping Liong Tjoa in Stuttgart. Er unterrichtet TAI CHI CHUAN in Wuppertal und Schwelm seit 1990. Von 1994 bis 1996 und seit 2007 bietet er auch für die BARMER GEK Tai Chi Kurse im Rahmen des Präventionsprogrammes an.

Ronaldo Navarro

Ronaldo Navarro
Ronaldo Navarro, 1967 geboren in Sao Caetano do Sul, studierte an der städtischen Ballettschule in Sao Paulo. Er engagierte sich dort bereits für Wettbewerbe und entwickelte eigene Choreographien. 1993 siedelte er, um neue Erfahrungen zu sammeln nach Deutschland, wo er einen Vertrag als Balletttänzer am Stadttheater Bremerhaven angeboten bekam. Zwischen 1996 und 2000 arbeitete er freiberuflich als Tänzer und Musicaldarsteller in Bremen, Bremerhaven, Bonn, Lübeck und Berlin. In Berlin an der Volksbühne, war er Solotänzer beim Choreographischen Theater von Johann Kresnik. 2003 bekam er einen Festvertrag als Solotänzer im Theater der Stadt Bonn. 2006 begann er eigene Kurzfilme zu entwickeln (Konzept, Regie, Kamera, Schnitt). Zuletzt arbeitete er als Gasttänzer/Darsteller in Düsseldorf - Deutsche Oper am Rhein und Schauspielhaus, sowie als Regieassistent und Produktionsleiter. Daneben war er als Ballettlehrer in Duisburg, Düsseldorf und Köln tätig.

Melanie vom Bauer

Melanie vom Bauer
Die staatlich anerkannte Tanzpädagogin Melanie vom Bauer ist 1974 in Wuppertal geboren. Die gelernte Hotelfachfrau ist Mutter einer Tochter im Grundschulalter. Seit ihrem 16. Lebensjahr großer Anhänger der Sparte Tanztheater, entschließt sie sich 2012 eine Ausbildung zur Tanzpädagogin an der Weber-Schule Düsseldorf zu absolvieren. Zu ihrem Lehrer und tänzerischen Wegbegleiter des Zeitgenössischen Tanzes und des klassischen Tanzes gehört der Künstler, Tanz- und Kunstpädagoge Milton Camilo. Des Weiteren besuchte sie zahlreiche Workshops und Unterrichtsstunden bei Tänzern des Tanztheaters Pina Bausch Wuppertal, wie Jean-Laurent Sasportes, Kenji Takagi, Pablo Aran Gimeno, Helena Pikon, Bernd Marszan etc. Während der Ausbildung konzentrierte sie sich auf den Kreativen Kindertanz und Tanztheater mit Kindern der Altersgruppe 6 - 10 Jahre.

Eljmija Ismailovic

Eljmija Ismailovic
Eljmija Ismailovic (alias Mimi) geboren 1986, seit dem 16. Lebensjahr Tänzer in verschiedenen Breakdance Gruppen sowie auch hip-hop Produktionen.
Im Jahr 2004 arbeitete er in zwei Tanztheather-Produktionen unter der Leitung von Kordula Lobeck de Fabris. 2006 gründete er die Tanzgruppe "Crosssover Crew". Seit 2011 ist er Mitglied der Companie "le chemin" (www.miltoncamilo.de) und vor circa zwei Jahren begann er, ebenfalls als Assistent von Milton Camilo zu arbeiten, zum Beispiel für eine Zusammenarbeit mit der evangel. Jugendhilfe Bergisch Land in Wermelskirchen.
Für die Jahre 2013 und 2014 ist er Dozent bei dem Projekt "Kulturrucksack" von der "Börse Wuppertal".

Corinna Schneider

Corinna Schneider Corinna Schneider absolvierte neben einem Musikstudium an an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf (Klavier und Gesang) auch ein Yogastudium bei Heinz Grill in Arco/Italien. Seit zehn Jahren ist sie als Instrumentalpädagogin tätig, seit sieben Jahren als Yogalehrerin im Raum Wuppertal.
In der Werkstatt gibt sie Yogakurse. Hauptbestandteil ist das Erlernen der Körperübungen des Yoga; „asana” in Sanskrit.

Herbert Schneider

Herbert SchneiderAbsolvierte sein Studium an den Musikhochschulen Wuppertal/Köln, nahm Unterricht bei Jackson Crawford und nahm an diversen Jazz-Seminaren teil. Arbeitet als freiberuflicher Dozent und Musiker. Unter anderem war er Saxophonist bei Toco Loco und bei einem Hard Bop Ensemble. Er ist Gründungsmitglied der Wuppertaler Werkstatt (1983).
Kurs: Saxophon

Milton Camilo

Milton CamiloTanzausbildungan in Rio de Janeiro. Tänzer in verschiedenen Tanzproduktionen in Rio de Janeiro. Tänzer und Dramaturg bei der „Sieczkarek Company” in Essen. Performer und Maler. Ausbildung in Ausdrucks Semiologie bei Arno Stern. Choreografisches Zusammenarbeit mit dem Kunstring Folkwang Essen. Gründungsmitglied des Kunstraums „olga” (Atelier, Galerie, Studio für Performance und Musik) in Wuppertal.
Kurs: Kreative Werkstatt

Elena Adaeva

Elena Adaeva Klassiche Tanzausbildung an der Hochschule fü Choreografie in Taschkent, Usbekistan. Solistin in verschiedenen Kompanien, unter anderen „ pokolenie” in Taschkent, „ balet” in Moskau und Tanztheater Wuppertal Pina Bausch in Deutschland. Studium für Bühnenpädagogik an der Musikhochschule in Köln. Lehrerin für Ballet, Kindertanz und Modernen Tanz.
Kurs: Klassiches Ballet

Paulo Argola

Paulo ArgolaPaulo Roberto Jesus de Moura (Contra-Mestre Paulo Argola) erhielt seine Capoeira-Ausbildung in der Sporthochschule in Salvador, Bahia (Brasilien) bei Mestre Odilon. Er hat langjährige Unterrichtserfahrung in mehreren Sozial-Projekten für Kinder in Brasilien. In Deutschland unterrichtet er seit 2004 u.a. beim Deutschen Roten Kreuz Köln und im Kampfsportcenter Kamerhaus Köln.
Kurs: Capoeira

Salam Dargatz

Salam DargatzBegann vor 20 Jahren ihre Tanzkarriere. Arbeitete erfolgreich als Solotänzerin und Dozentin an verschiedenen Instituten.
Kurs: Orientalischer Tanz

Gabriele Koch

Gabriele Koch ist staatlich geprüfte Bewegungspädagogin, Tänzerin und Choreographin. Nach klassischen und modernen Techniken konzentrierte sie ihre Studien auf zeitgenössischen Tanz, Improvisation und Contact Improvisation. Sie unterrichtet seit mehr als 10 Jahren unter anderem auf internationalen Festivals von Russland bis Israel, an der Folkwang Hochschule und am Tanzhaus NRW D�sseldorf.

Sandra Kokic

Sandra Kokic ist eine ausgebildete Tanz- und Körpertherapeutin nach Dr. Detlef Kapert (Essen) und Schauspielerin f�r Film und Theater in Köln. Seit ca. 10 Jahren beschäftigt sie sich mit östlicher Philosophie und Weisheitslehre, und praktiziert Yoga und Meditation in Deutschland und Indien. Ihr Fachgebiet ist die ACTIVE MEDITATION.

Fang-Yu Shen

Fang-Yu Shen
Ausbildung: 2005 � 2009 Tanzstudium an der Folkwang-Universität der Künste, Essen, danach Masterstudiengang Tanzkomposition; sie bekam Stipendien f�r exzellente Leistungen. 2010 wurde ihr der „Joseph und Else Clanen”-Preis zuerkannt, 2011 erhielt sie für ihr Werk "In A Frame Of Reference" den Kritikerpreis des 25. Internationalen Choreographen-Wettbewerbs, Hannover.
Sie begann 1999 als Tänzerin und Performerin in Taiwan und arbeitete mit verschiedenen Tanzcompanien, die stark sich an den östlichen Traditionsstilen und an der gegenwärtigen Forschung der Tanzbewegungen und des Charakterverhaltens orientierten. Sie arbeitete mit Choreographen wie Stephan Brinkmann, Libby Nye, Urs Dietrich und Susanne Linke. Im Folkwang Tanzstudio choreographierte sie 2009 "The Shifting Concentration" und 2010 "For The Unsaid". Mit ihrer Arbeit versucht sie eine eigene Körpersprache herauszufinden. Sie arbeitete mit in Stücken von Trisha Brown, Pablo Bronstein und Franz Erhard Walter während des dreimonatigen Projekts MOVE im Kunstmuseum K 20.
Fang-Yu Shen lebt und arbeitet in Essen.

Ina Sladic

Ina Sladic Ina absolvierte neben einer klassischen Tanzausbildung auch eine Ausbildung in zeitgenössischem Tanz in Zagreb. Sie wurde ausgebildet in Pädagogik, Musik, Piano und Choreographie. Sie war Mitglied des Zagreb Danse Ensemble und gewann bei Tanzwettbewerben verschiedene Preise in Zagreb und Barcelona. Seit 2007 ist sie Stipendiatin der Folkwang Hochschule Essen. In Wuppertal trat sie in verschiedenen Projekten als Solotänzerin auf. Kurs: Modern Dance


Kenji Takagi

Kenji Takagi
Nachdem er als Absolvent der Folkwang-Hochschule und Mitglied des Folkwang- Tanzstudios in Essen für verschiedene Choreographen, u.a. Susanne Linke, Henrietta Horn, Malou Airaudo tanzte, war Kenji Takagi von 2001 bis 2008 festes Ensemblemitglied beim Tanztheater Pina Bausch, wo er neben seiner freischaffenden Tätigkeit weiterhin als Tänzer und Probenassistent gastiert. 2008 erhielt er den Deutschen Theaterpreis Der Faust in der Kategorie „ darstellerische Leistung im Tanz” für sein Solo in Pina Bauschs Bamboo Blues. Kenji Takagi hat unter anderem bei ImPulsTanz Wien, an der Folkwang Universität Essen, bei Movement Research New York, an der Accademia Nazionale di Danza Rom und bei der Biennale della Danza Venedig unterrichtet. 2010 war er an der Pariser Oper Assistent für die dortige Wiederaufnahme von Pina Bauschs Frühlingsopfer, das der auch regelmäßig mit dem Wuppertaler Tanztheater einstudiert.

Gastdozenten/Gastdozentinnen

Ruth Amarante

Ruth AmaranteTanzausbildungen und Medizin Studium in Brasilien. Tänzerin in verschiedenen Kompanien in Sao Paulo und Rio de Janeiro. Studierte Tanz an der Folkwang Hochschule in Essen. Erhielt den Tanzpreis 1990 der Josef und Else Classen Stiftung und 1993 den Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für Junge Künstlerinnen und Künstler. Seit 1991 Tänzerin am Tanztheater Wuppertal Pina Bausch.
Kurse: Kreativer Tanz und Modern Dance

Jeong Lee

Jorge Puerta

Tanzausbildung in Colombia, Bogotá und in der CNDC L´Esquise (Centre National de Danse Contemporaine D´Anger L´Esquise) in Frankreich. Tänzer in verschiedenen Produktionen in Colombia und Frankreich. Tanzte am Folkwang Tanzstudio in Essen, Deutschland. Seit 1997 Tänzer beim Tanztheater Wuppertal Pina Bausch.
Kurs: Tanzen + Trommeln

Telma de Souza

Telma de SouzaTanzausbildung in Rio de Janeiro. Tanzte im Teatro Municipal de Niterói, Brasilien. Studierte an der Folkwang Hochschule in Essen. Arbeitete als Tänzerin und Pädagogin bei "Mind the Gap" Tanztheater. Tanzte als Gasttänzerin für Oper und Operette am Wuppertaler Opernhaus und zuletzt bei der Mark Sieczkarek Company. Als Dozentin erteilte sie Workshops in Deutschland (Essen, Düsseldorf, Köln) in Brasilien, in der Schweiz und in Ungarn. Sie arbeitet als Dozentin und Choreographin in dem Stadtteilprojekt LOS in Wuppertal Ostersbaum. Telma arrangierte und leitete erfolgreich den Tanzbereich der Werkstatt über Jahre. Sie gibt momentan ihre Dozententätigkeit ab und bleibt der Werkstatt als Geschäftsführerin erhalten, was uns sehr erfreut.

Anna Wehsarg

Anna WehsargTänzerische Früherziehung und Tanzausbildungen in Essen. Tanzabitur am musischen Gymnasium Essen-Werden. Schülerin der Ecole-Atelier Mudra unter der Leitung von Maurice Béjart. Mitglied des jungen Tanzensembles „Gruppe 13” Gasttänzerin beim Béjart Ballet Lausanne. Seit 2000 Tänzerin beim Tanztheater Wuppertal Pina Bausch.
Kurse: Klassiches Ballet und Kreativer Tanz

Pascal Merighi

Pascal Merighi Pascal Merighi, geboren 1972, startete seine Tanzausbildung im "Centre International de danse Rosella hightower" in Cannes. Nach einem kurzen Aufenthalt an der Opera national de Slowaquie Bratislawa verschlug es ihn zum Tanzforum Köln nach Deutschland. Seit 1999 ist er Mitglied des Tanztheaters Wuppertal Pina Bausch. Vor circa zwei Jahren begann er ebenfalls als Freelancer im Bereich Schauspiel, Theater und Tanz zu arbeiten. Während seinen künstlerischen Stationen hat Pascal Merighi immer sehr gerne die Chancen, Tanz zu unterrichten, wahrgenommen.

Werkstatt Wuppertal e.V.   Friedrich-Engels-Allee 161 A   42285 Wuppertal   Tel: 0202 - 4 93 62 94   Fax: 0202 - 295 03 96   info@werkstatt-wuppertal.de